Internationale Wettkämpfe

Europacup 25 m Zentralfeuer- und Standardpistole in Suhl

2018 stephan trippel europacup suhl

2018 europacup suhl logo

Stephan Trippel überragend

Stephan Trippel vom Sport-Schützen-Verein Großenhausen avancierte zum erfolgreichsten Teilnehmer des Europacups in den nichtolympischen Disziplinen Zentralfeuerpistole und Standardpistole, der am Samstag und Sonntag im Thüringischen Schießsportzentrum auf dem Suhler Friedberg ausgetragen wurde. „Das war das Wochenende des Stephan Trippel”, sagte Jürgen Wiefel (Leipzig), Disziplintrainer Großkaliber- und Standardpistole des Deutschen Schützenbundes (DSB). Trippel gewann die Konkurrenz mit der Standardpistole am Sonntag mit 570 Ringen vor dem Belgier Denis Servais (566 Ringe) und dem Franzosen Franck Kiefer (565). Am Samstag hatte der 41-jährige Stephan Trippel als Vierter mit der Zentralfeuerpistole ebenfalls für das beste deutsche Ergebnis mit 573 Ringen gesorgt. Den Wettbewerb gewann der Schwede Mikael Nilsson (579) vor dem Dänen Allan Gejl (578) und dem Finnen Joonas Kallio (575).

logo lapua european cup finlandInternationale Wettkämpfe

Europacup in Finland

2017 europa cup finland trippel stephan

Platz drei für Stephan Trippel

Mit 568 Ringen holte Stephan Trippel mit der Standardpistole die Bronzemedaille beim Europacup auf der Hollola Shooting range in Finland

 

Internationale Wettkämpfe

Czeslaw Janowski bei Vorderlader-EM in Portugal dabei

2015 em vorderlader mannschaft

 

Der SSV-Schütze Czeslaw Janowski (mittlere Reihe, ganz links) startete 2015 mit dem Vorderlader-Nationalteam des DSB in Fervenca bei Barcelos (Portugal) bei der Europameisterschaft.

Hier die Ergebnisse als PDF...

Foto: dsb


 

Internationale Wettkämpfe

Stephan Trippel holt Bronze in Frankreich

2014 weltcup trippel

 

Beim Europacupfinale in den Disziplinen Zentralfeuer- und Standardpistole in Bordeaux (Frankreich) konnten die Teilnehmer des Deutschen Schützenbundes je eine Silber- und eine Bronzemedaille erkämpfen.

Czeslaw Janowski mit seinen WM-Medaillen Internationale Wettkämpfe

Weltmeisterschaft der Vorderladerschützen 2014

Czeslaw Janowski holt drei Silbermedaillen

Der für den Sport-Schützen-Verein Großenhausen aktive Czeslaw Janowski hat bei den Weltmeisterschaften der Vorderladerschützen in Spanien drei Silbermedaillen errungen.

Bei den Wettkämpfen in der weltbekannten Kulturerbe-Stadt Granada trat Janowski für das deutsche Nationalteam an Er war mit fünf Vorderlader-Kurzwaffen am Start. Mit der originalgetreuen Nachbildung (Replika) einer um 1805 in England gebauten Steinschlosspistole (Cominazzo) erzielte er 93 Ringe und wurde, ringgleich mit dem deutschen Weltmeister Volker Valentin, Vizeweltmeister.

Die zweite Silbermedaille holte Janowski mit der Nachbildung einer japanischen Luntenschlosspistole, die vom 15. Jahrhundert bis ca. 1870 gebaut wurden, international „Tanzutsu“ genannt. In dieser Disziplin erzielte er 92 Ringe.

Die dritte Medaille holte der 63-Jährige mit einem ca. 150 Jahre alten amerikanischen Original- Perkussionsrevolver (Colt) in der Mannschaftswertung, „Adams“ genannt. Gemeinsam mit den deutschen Teamkollegen Jörg Klock (93 Ringe) und Matthias Dreisbach (94 Ringe) erzielte er gegen starke Konkurrenz die Silbermedaille. In der Einzelwertung erreichte er mit 90 Ringen Platz 22.

87 Ringe und Platz 31 erreichte er mit seiner im Jahr 1858 in Wiesebaden gebauten Original-Perkussionspistole (internationale Bezeichnung: Kuchenreuter). Mit dem Replika-Revolver (Mariette) erzielte er 84 Ringe und wurde 96.

Vorstand und Mitglieder des SSV Großenhausen gratulieren ganz herzlich zu diesen großartigen Erfolgen. Czeslaw Janowski selbst freut sich schon jetzt auf die Vorderlader-Europameisterschaften in Portugal, an denen er im Sommer nächsten Jahres teilnehmen wird.

 

 

 

Internationale Wettkämpfe

Weltmeisterschaften 2014

Czeslaw Janowski fährt zur WM der Vorderladerschützen

Czeslaw Janowski

 WM-Starter Czeslaw Janowski mit drei seiner Vorderlader-Kurzwaffen, die man sonst eher aus dem Museum kennt.

 

Die Weltmeisterschaften der Vorderladerschützen werden vom 28. September bis 5. Oktober 2014 in Granada (Spanien) ausgetragen. Auf der gleichen Anlage kämpfen wenige Tage zuvor die weltbesten Schützen in den Disziplinen Gewehr, Pistole und Flinte um die Medaillen. Das Schießsportzentrum „Juan Carlos I“ in Las Gabias – rund zehn Kilometer von der Innenstadt Granadas gelegen – bietet beste Voraussetzungen für die deutschen Vorderladerschützen, die auf Medaillen abonniert sind.

Nach den nationalen Ausscheidungen haben sich 24 Schützinnen und Schützen für das WM-Aufgebot des Deutschen Schützenbundes (DSB) qualifiziert. Unter ihnen ist auch Czeslaw Janowski, der seit knapp eineinhalb Jahren Mitglied im Sport-Schützen-Verein Großenhausen ist. Seine Leidenschaft sind Vorderlader-Pistolen, mit denen er jüngst an den Deutschen Vorderlader-Meisterschaften vom 18. bis 20. Juli in Pforzheim teilgenommen hat. Dort erreichte er mit der Steinschlosspistole Platz 64 mit 128 Ringen.

Internationale Wettkämpfe

logo ec-finale 2013

Europacup-Finale in Saint-Jean-de-Marsacq / Frankreich

Internationale Wettkämpfe

logo osijek

Europameisterschaften 2013 in Osijek (Kroatien)

Stephan Trippel mit der Standardpistole auf Platz 28

Stephan Trippel bei den Europameisterschaften in Osijek (Foto: Veranstalter)

logo denmark09Internationale Wettkämpfe

Europacup in Aarhus (Dänemark)

Platz vier und neun für Stephan Trippel

03.06.2013 – Nach dem ausgezeichneten Ergebnis von Hannover Ende April, bei dem sich schon drei Sportler des deutschen Teams für das Europacupfinale in Saint Jean de Marsacq (Frankreich) qualifizierten, setzte sich in Aarhus (Dänemark) die Erfolgsgeschichte fort. Mit 585 Ringen ließ Patrick Meyer alle weiteren Konkurrenten hinter sich und qualifizierte sich mit der Zentralfeuerpistole damit ebenfalls für das Finale im September in Frankreich.

Internationale Wettkämpfe

Europacup in Hannover 2013

logo_hannover

Saisonstart nach Maß für deutsche Pistolenschützen beim Europacup

29.04.2013 – Gleich der erste Wettkampf mit der Zentralfeuerpistole begann beim Europacup der Pistolenschützen in Hannover am Samstag mit einem Paukenschlag.

logo_esc

Internationale Wettkämpfe

Europacup in Hamina (Finnland)

Stephan Trippel nutzt letzte Chance

10.07.2012 – Das war das Wochenende des Stephan Trippel. Er nutzte mit 571 Ringen in der Disziplin Zentralfeuerpistole beim Europacup in Hamina (Finnland) die letzte Chance für eine Qualifikation zum Finale in Uppsala (Schweden). Dazu reichte der neunte Platz, da alle anderen vor ihm die Finalteilnahme schon erreicht hatten.

     
Go To Top