dsb-logo

DSB Pokal

Der DSB-Pokal, der mit einem 40-Schuss-Programm in den Disziplinen Luftgewehr und Luftpistole ausgetragen wird, ist ein bundesweiter Mannschaftswettbewerb.

Die Mannschaftsstärke besteht für Luftpistolen-Teams aus sechs Schützen:
1 Schütze Jugend- oder Juniorenklasse A/B
1 Schütze Alters- oder Seniorenklasse
1 Schütze Schützen- oder Damenklasse
Der Rest ist beliebig. Die Schülerklasse ist nicht startberechtigt

Luftgewehr-Teams setzten sich aus acht Schützen zusammen.

Austragungsbestimmungen (Auszug)

Vorkampf
Die teilnehmenden Mannschaften werden in Gruppen mit bis zu fünf Mannschaften zusammengelost.
Mit der Auslosung für die Gruppen wird das Heimrecht festgelegt. In jedem Wettbewerb sind die 15 erstplatzierten Mannschaften des vorangegangenen DSB-Pokal-Endkampfes gesetzt.
Die Mannschaften einer Gruppen schießen je einmal mit allen gegnerischen Mannschaftendie Platzierungen aus.

K.-o.-Runde
Die Gruppenersten und Gruppenzweiten des Vorkampfes bestreiten die K.-o.-Runde. Jedem Gruppenersten wird ein Gruppenzweiter zugelost.
Die Gruppenersten haben Heimrecht.

In der K.-o.-Runde siegt die Mannschaft mit der höchsten Ringzahl. Ergebnisgleichheiten werden gemäß SpO gebrochen.

Bei Bedarf kann die Begegnung als Fernwettkampf durchgeführt werden.
Nach Absprache kann der Wettkampf in allen Runden auf dem Stand des Gegners oder auf einem von beiden Wettkampfpartnern gewählten anderen Stand durchgeführt werden.
Bei Fernwettkämpfen sollte jeweils ein Vertreter des gegnerischen Vereins anwesend sein. Kann kein Vertreter des gegnerischen Vereins anwesend sein, muss ein lizenzierter Kampfrichter hinzugezogen werden.

Endkampf
Der DSB legt Termin und Ort des Endkampfes fest.
Am Endkampf nehmen die siegreichen Mannschaften der K.-o.-Runde teil.
Bei entsprechender Standkapazität können die ringbesten Verlierermannschaften der K.-o.-Runde zum Endkampf eingeladen werden.

Auszeichnungen
Die jeweils siegreiche Mannschaft LG und LP erhält für ein Jahr den DSB-Pokal des Schützenbundes. Die drei besten Mannschaften jedes Wettbewerbs erhalten einen Erinnerungspokal, die Mannschaftsschützen eine Medaille und alle teilnehmenden Mannschaften eine Urkunde.

 

Quelle: DSB

     
Go To Top